Warum ich Affiliate-Marketing so liebe und die 1 Sache, wofür ich es nutze!

Affiliate-Marketing und Network-Marketing sind für mich die absolut genialsten Erfindungen und obwohl ich sie in nur geringem Maße nutze, liebe ich sie für das, was sie mir ermöglichen.

In diesem Beitrag erfährst Du, was mich so fasziniert, und was “ermöglichen” für mich bedeutet (ich meine keine Villen, Sportwagen oder ähnliches).

Werbung*
Beziehungen - Die Quelle des Lebens und die Heilung unserer erschöpften WeltFreue dich auf diesen Online-Kongress, der dein Leben und unsere Welt nachhaltig verändern kann.
Ein Kongress für unser Erwachen und die gemeinsame Verbindung für die neue Welt!

Online-Kongress

Melde dich hier kostenfrei an!


Die Welt ist teuer geworden

Wenn ich ein großes Haus hätte, würde ich wahrscheinlich ganz viele Produkte kaufen, denn ich finde es einfach toll, was es alles Schönes und Sinnvolles zu kaufen gibt. Das würde mich dann ein Vermögen kosten und wahrscheinlich würde ich in vielen Fällen bemerken dürfen, dass das Produkt nicht hält, was der Werbeprospekt oder die Website versprach.

Obendrein sind in den letzten Jahren die Preise derart gestiegen, eben auch bei Produkten, Coaches, Heilern und anderen “Versprechungen”, das ich ab und zu das Vertrauen verliere, ob eine Investition sich lohnt oder für mich ein Flop wird.

Als alte Seele geht es bei mir nicht mehr um Gewinnmaximierung und manchmal finde ich es unseriös, wenn ein “Therapeut” 500 Euro die Stunde nimmt, nur weil er es halt kann.

 

Affiliate-Marketing ist (für mich) ein Segen

Nehmen wir mein Liebings-Beispiel, die Vitori-Matte. Sie wurde mir empfohlen, sie wurde mir gezeigt und natürlich wollte ich sie auch haben. Aber 1.800 Euro waren viel Geld und wenn ich nicht weiß, ob ein Produkt so hilfreich ist, dass ich es in meinen Alltag integriert bekomme, dann schaue ich, ob es ein Affiliate-Marketing gibt.

Was ich mit dem “in meinen Alltag integriert bekommen” meine, das wirst Du gleich lesen.

Ich meldete mich also bei Vitori als Affiliate-Partner an und schrieb mit der Erfahrung, die ich live gemacht hatte, einen Blogbeitrag. Mein Grundsatz lautet bei jeder “Investition” über 1.500 Euro:
Ich investiere nur, wenn ich meine Investition wieder vollständig reinholen kann.

Dank Affiliate-Marketing ziehe ich das “Reinholen” vor und warte einfach, bis ich den Preis für das Produkt als Provision verdient habe. Im Falle der Vitori-Matte waren das damals 3 Monate. Dann kaufte ich, testete, sammelte Erfahrungen und ergänzte den Blogbeitrag.

Affiliate-Marketing ermöglicht mir, “risikolos” hochpreisigere Produkte zu kaufen.
Das ist die 1 Sache, für die ich es am liebsten nutze.

 

Produkte in meinen Alltag integrieren

Was ich damit meine, erfährst Du nun. Die Vitori-Matte braucht am besten einen festen Platz. Den hatte ich in meiner überschaubaren Wohnung aber nicht. Was dazu führte, dass ich die Matte ein paar Wochen nutze und sie dann immer weiter aus meiner Aufmerksamkeit entschwand. Jedes Mal, wenn ich etwas über Vitori las oder gerade eine neue Provision ‘reinkam, da dachte ich, dass ich die Matte ja auch mal wieder zu meinem Wohl nutzen könnte. Dann dachte ich, dass ich erst einen Platz dafür freiräumen muss, danach wieder aufräumen – und schon war die Matte nicht mehr in meinen Alltag integriert.

Nun steht das Thema “für längere Zeit auf Reisen gehen” bei mir an und nun verkaufe ich gerade eine praktisch neue Vitori-Matte nach nur 1 Jahr. Denn die hat keinen Platz in einem mobilen Untersatz. Hätte ich die Matte ohne Affiliate-Marketing bezahlt, würde ich mich etwas ärgern, dass ich da etwas falsch eingeschätzt habe. Da mich die Matte aber effektiv nichts gekostet hat, ist es mir egal und irgendwann wird die Matte jemand kaufen, und sich über den Preisvorteil freuen.

 

Affiliate-Marketing richtig einsetzen

Wenn ich Affiliate-Marketing so nutze, wie oben geschildert, ist es für mich tatsächlich ein Segen. Jeden Monat generiert meine Empfehlung ein schönes Taschengeld. Wichtig ist: Ich empfehle nur, was ich selber nutze oder nutzen werde – und wovon ich so überzeugt bin, dass ich es ruhigen Gewissens empfehlen kann.

Network Marketing?
Ist für mich vereinzelt ebenfalls stimmig. Bei Vitori ist ein kleines MLM mit dabei, das bedeutet, dass ich an Umsätzen, die aus meinem Team generiert werden, ebenfalls partizipiere.
Generell bin ich kein Freund von Network Marketing, doch ich habe gelernt, diese Pauschalbewertungen sein zu lassen. Pauschalbewertungen zeigen oftmals nur mangelnde Offenheit, das wäre so als wenn ich alle Andersdenkenden “verurteile”. Die Wahrheit liegt für mich immer im Detail.

 

Jede(r) kann also Geld generieren anstatt zu jammern

Es war schon immer “modern” zu jammern, anstatt zu handeln. Das beobachte ich auch beim Affiliate- und Network-Marketing. Mit einem Hauch Fantasie lassen sich auch als “No Name” immer die richtigen Interessenten finden. Wir leben in einer Dualität, wo es ein Angebot gibt, gibt es immer auch eine Nachfrage. Wenn ich wirklich von etwas überzeugt bin, ziehe ich gemäß Resonanz immer die richtigen Menschen an, ganz ohne viele Follower oder gut besuchte Websites.

Deshalb habe ich diesen Beitrag verfasst. Denn wir leben in Zeiten, in denen Geldmangel noch viel weiter verbreitet ist (Tendenz steigend) als es das jemals war – wir sind aber noch lange nicht an der Spitze angekommen.

Für mich ist es ein echter Feel Better-Faktor, solche Instrumente wie Affiliate-Marketing nutzen zu dürfen – und ich bin sehr dankbar dafür.

 

Schon im Adventskalender von Kristallbewusstsein geschaut?

Es könnte sich lohnen. Klicke einfach auf die Grafik!


Feel Better!
Dabei helfen Dir auch gerne mein Podcast und Telegram-Kanal sowie diese Seite für Dein Erwachen (auf kristallbewusstsein.de).


Franks Feel Better Kurier. Profitiere auch Du!

Richtig gute Energie in Newsletter-Form. Für mehr und bessere Energie und Ausstrahlung. Alle 3-8 Tage!

Hier klicken, um dabei zu sein!

 

Zeige Deine Wertschätzung und teile diesen Beitrag...

 

Foto von Jezael Melgoza auf Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Dein Kommentar (mit Deinem Namen), nach einer redaktionellen Überprüfung, hier sichtbar wird. Mit diesem Zusatzaufwand der Überprüfung können wir widerrechtliche Kommentare bereits vor einer Veröffentlichung löschen. Wir speichern gemäß unserer Datenschutzerklärung auch keine IP-Adresse, wenn Du hier kommentierst.