Die Heldenreise – Dein Weg zu Dir und Deinem gesamten Potenzial!

Die Heldenreise ist eine Reise zu Dir selbst, eine wirksame Form der Persönlichkeitsentwicklung und der Weg zur Entfaltung Deines wahren Potenzials. Die Heldenreise wird Dein Leben für immer verändern, wenn Du sie beginnst.

Wenn Du einen Quantensprung in Deiner Entwicklung machen möchtest, über Dich selbst hinauswachsen willst, um Dich wahrhaft zu verwirklichen, dann ist dieser Beitrag für Dich interessant.

Werbung
6 Therapien in einer Matte - unglaublich!Biophotonen-Therapie, Infrarot Tiefenwärme, Negative Ionen, Magnetfeld-Therapie, Schumann-Resonanz und Heilsteine. Ein Produkt der neuen Zeit! Schau es Dir an!

Immer mehr Therapeuten kommen ins Schwärmen


Der Anruf

Neulich rief mich ein Kunde an. Er ist erfolgreicher Unternehmer, fährt große Autos, hat ein schönes Haus und es scheint ihm an nichts zu mangeln. Doch als er mir schilderte, dass es ihm gar nicht so gut gehe, dass er sich frage, was nach all seinen Erfolgen denn nun komme und er „im Außen“ keine nachhaltige Erfüllung finde – da fiel mir spontan die Heldenreise ein.

Die Heldenreise ist eigentlich ein Konzept aus dem „storytelling“ und wird bei Erfolgsautoren und bekannten Hollywood-Produktionen gleichermaßen gefunden.
Doch es entwickelte sich daraus auch ein psychologisches Konzept. Im Bereich von Seminaren, Coaching und Beratung hat sich die Heldenreise sogar zu einer eingetragenen Marke entwickelt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Ich nehme also den Anruf meines Kunden zum Anlass, Dir das, was ich aus eigener Erfahrung über die Heldenreise weiß, weiterzugeben.

Beginnen wir mit dem „storytelling“-Ansatz – Du wirst die möglichen Parallelen zu Deinem Leben sicherlich erkennen.

 

Seit Jahrtausenden gibt es Heldengeschichten

Seit die Menschen sprechen lernten, erzählen sie sich Geschichten. Viele dieser Geschichten handeln von Helden, ihren Taten und dem, was die Zuhörer daraus lernen können.

Der amerikanische Mythenforscher Joseph Campbell entdeckte bei seinen Reisen zu verschiedenen Naturvölkern, dass sie sich allesamt ebenfalls Geschichten erzählten – und diese immer eine gewisse Abfolge hatten. Das Wesen der Helden war oftmals sogar ähnlich.
Campbell notierte Schema und Gemeinsamkeiten und wurde so zum Urvater des „storytelling“ – einer bewährten Methode, um Geschichten zu erzählen.

In alten Kulturen und Völkern dienten die Geschichten zur Weitergabe von Gelerntem und dieser Aspekt ist wichtig, wenn die Heldenreise in der Persönlichkeitsentwicklung Raum findet.

Deine persönliche Heldenreise

Sie ist eine Reise, die Dein Leben für immer verändern kann. Eine Reise, die Menschen schon seit Jahrtausenden angetreten haben. Sie alle haben ihn gewählt: den Weg der Helden, der uns über uns selbst hinauswachsen lässt.
Es ist wie eine Herausforderung auf der Reise zu Deiner Bestimmung und dem wahren Lebenssinn.

 

Vor der Heldenreise: das Normalo-Dasein

Am Anfang Deines Lebens lebst Du wie alle anderen und wirst auf ein mehr oder weniger „normales Leben“ vorbereitet. Das beginnt mit der Geburt.
Du wirst auf das Außen vorbereitet.

Dein Ego, die Persönlichkeit aller im Unterbewusstsein befindlichen Regeln, Selbstbildnisse, Werte, Überzeugungen und Ähnlichem, will fortan ständig „tun“. Je nach Inhalt Deines Unterbewusstseins kannst Du erfolgreicher Unternehmer werden, Karriere im Job machen, Hartz IV-Empfänger werden oder was auch immer.

Das Unterbewusstsein mag keine Veränderung und so entsteht um Dich herum eine kleine Welt, in der Du mehr oder weniger alles im Griff hast: die Komfortzone.

Selbst wenn Du arm wie eine Kirchenmaus bist, hast Du die Situation aber irgendwie im Griff.
Das Ego redet sich ein, dass es besser ist, in einem nicht-perfekten Dasein zu leben, als das Risiko von Veränderungen einzugehen.

Wenn Du plötzlich spirituell werden möchtest oder Deine Überzeugungen ändern willst, dann wird das Ego alles tun, um Dich daran zu hindern und stattdessen versuchen, Dich ins „Gelobte Land“, die Komfortzone, zurückzuholen.

Ich bin sicher, in einer gewissen Weise kennst Du das!

Doch eines Tages da geschieht es: Du kommst in die mentalen Wechseljahre.
Etwas in Dir beginnt Fragen zu stellen, Sehnsüchte zu entdecken, Sinnlosigkeit wahrzunehmen und nach mehr zu suchen.
Auch andere Szenarien sind denkbar!
Möglicherweise wirst Du vorübergehend depressiv, verlierst Deine Motivation.
Wie auch immer, es geschieht etwas in Dir (in Dir und nicht im Außen).
Doch dieses „in Dir“ ist Dir fremd, denn Du bist ja nur trainiert auf den Umgang mit dem Außen.

Manche Menschen geben in dieser Lebenssituation bereits innerlich auf, nachdem sie vorher bei irgendwelchen Erfolgsgurus jede Menge Seminare besucht haben, die nicht das Erhoffte brachten.

Wie auch immer die mentalen Wechseljahre verlaufen (und wann sie einsetzen), sie tragen in sich die Möglichkeit zu einem unglaublichen Wachstumsschritt.

 

Deine Heldenreise und ihr Ablauf

Du bist also der Held in Deiner Heldenreise.
Zu Beginn Deiner Reise weißt Du noch nicht, dass Dir eine Heldenreise bevorsteht. Dein Leben trottet, wie eben gezeigt, so vor sich hin. Ausreichend Geld, eine normale Beziehung, eine Familie, einen mehr oder weniger prickelnden Job. Nichts Aufregendes, aber es ist zum Aushalten.

Der Widerstand in Dir

In dieser mehr oder weniger komfortablen Komfortzone lebst Du und Du hast keinerlei Lust, diese gewohnte und vertraute Welt zu verlassen.
Diese Unlust ist ein unbewusstes Ego-Widerstandsmuster gegen Veränderung jedweder Art.
Du weigerst Dich, etwas anderes zu wollen, als das, was Du lebst.
Weil Du glaubst, dass Dir dies Sicherheit gibt.
Du versuchst zwar, innerhalb Deiner Komforzone immer besser zu werden, aber das bringt Dich nicht wirklich voran.

Die alles ändernde Herausforderung

Entweder Du spürst es selbst in Dir oder aber sie kommt von Außen auf Dich zu: die Herausforderung!
Natürlich versuchst Du, die Herausforderung zunächst zu ignorieren oder zu verdrängen.
Die Widerstandsmuster in Dir werden grösser, Du glaubst, dass Deine Verweigerung Dir hilft, voranzukommen.
Doch Widerstand versorgt das, was Du nicht willst, mit immer mehr Energie – und so wächst, was Du ablehnst.

Wenn die Folgen des Nicht-Annehmens der Herausforderung groß und vehement genug sind, dann hast Du 2 Möglichkeiten.
Entweder Du gibst auf, resignierst, findest 10000 Ausreden, findest Schuldige, stirbst innerlich und wartest, bis das Leben endlich vorbei ist.
Oder aber, mit großer Überwindung, stellst Du Dich der Herausforderung.
Oft ist es eine andere Person, die Dich zum Annehmen der Herausforderung, motiviert.

In jedem Fall: Die Herausforderung erschüttert Deine Komfortzone und Dein Leben wird nie wieder so sein wie vorher.
Es gibt kein Zurück mehr!

Der Beginn der Reise

Häufig tritt eine Art Mentor in Dein Leben, der Dich überredet, Deine Heldenreise zu beginnen.
Auch ein guter Freund kann den Impuls geben.
Es scheint, als sei diese Person die letzte Hoffnung für Dich.

Deine Reise wird nun ein Wechselbad aus immer mehr Gegenwind, immer mehr Steinen auf Deinem Weg und der Versuchung, aufgeben zu wollen.
Doch Du weißt, dass Du nicht mehr zurück kannst, was Dich frustrieren wird, Dich wütend machen mag oder immer wieder zum Aufgeben motiviert.
Jedes Aufgeben kann dabei nur von kurzer Dauer sein, denn Du „musst“ weiter.

Weiter in eine andere Welt, hinab in die dunklen Tiefen Deines Selbst.
„Erforsche Deine Gefühle Luke“ – so heißt es im Kino-Epos „Star Wars®“.

Freunde und Feinde werden sichtbar

Du entdeckst Kräfte in Dir, Talente und Begabungen (Deine Freunde), von denen Du nicht einmal geahnt hast, dass es sie gibt.
Oftmals wird Dein Mentor zu einem echten Freund, vielleicht entdeckst Du geistige Helfer oder andere „Unterstützer“.
Gleichzeitig werden die Feinde aus dem Schatten heraustreten.

Ein Beispiel aus meinem Leben dazu.

An einem bestimmten Thema kam ich nicht weiter.
Seit über 30 Jahren.
Ich hatte alles versucht. Alles!
Dann gab ich auf!
Ich hakte dieses Leben ab.
Versagt!
Wieder einmal!

Plötzlich traf ich eine sehr seltsame Person, die ein Pärchen kannte, die schließlich einen Jahrtausende alten, schwarz-magischen Fluch auflösten, der mich dazu verdammt hatte, dass ich niemals mehr nach dem Tod als Seele zurück ins Licht gehen konnte.
Dieser Fluch ließ mich (als Seele) absolut verzweifeln, denn über die vielen Inkarnationen hatte sich eine so tiefe Hoffnungslosigkeit in mir breitgemacht, dass ich auf Seelenebene jedes Leben als sinnlose Qual empfand, denn es würde ja nicht klappen, mich von der unbekannten Last zu befreien. Meine innere Einstellung „das bringt ja eh nichts“ breitete sich über alle Bereiche meines Lebens aus.

Dieser schwarz-magische Fluch war mein bis dato größter „Feind“ auf meiner Heldenreise.

Erst, indem ich es so intensiv gefühlt hatte, dass ich nun frei bin, „nach Hause“ zu gehen, konnte ich das Leben beginnen zu gestalten.

Der letzte Kampf und das Finden des Schatzes

Kurz bevor alles gewonnen scheint, kommt es zum Showdown. Ein letzter Kampf, eine letzte Prüfung.
Wirst Du bestehen?
Wirst Du noch eine „Runde“ drehen müssen?
Oder flieht der Feind – und es gibt eine Fortsetzung Deiner Heldenreise – irgendwann?
In jedem Fall wirst Du siegen – das tun Helden nun einmal!

Die Rückkehr

Der siegreiche Held kehrt zurück. Der Nachhauseweg ist lang. Viel Zeit, um zu reflektieren.
Wobei das alte Zuhause zumeist nicht mehr existiert.
Denn der Held ist ein anderer Mensch geworden.
Er ist gewachsen – sehr gewachsen und viele Male über sich hinausgewachsen.

Vielleicht wird er zum Helfer für andere.
Oder ein weiser Führer.
Vielleicht findet er sich nicht mehr in der alten Umgebung zurecht und sucht neue Gemeinschaften.
Der Weg eines Helden ist individuell.
So wie die Heldenreise auch.
Eine Reise zu einem anderen Selbst.
Oftmals zum wahren Selbst.

 

Reisetipp: Widerstandslosigkeit

Deine Heldenreise verläuft in Phasen. Deshalb mag Hollywood das Modell der Heldenreise so sehr. Es lassen sich viele „Fortsetzungen“ drehen (siehe Harry Potter, Star Wars, Spiderman, Superman, Herr der Ringe, …).

Es ist eine gute Idee für den Helden (also Dich), Dich auf die Probleme und Herausforderungen der nächsten Phase vorzubereiten.
Das gelingt am einfachsten, indem Du Widerstandslosigkeit lernst.

Vielleicht spielst Du, wenn Du Dir das nicht vorstellen kannst, mal ein paar Runden der heutigen computerbasierten „Ballerspiele“.
Da gehst Du auch beim nächsten Level des Spiels nicht in den Widerstand, sondern eher in die Vorfreude, was denn die bevorstehende Herausforderung bringen wird.
Das ist der Tipp aller Tipps.

Tatsächlich könnte ich an dieser Stelle Dir sagen:
Das Leben ist ein Spiel.
Wenn Du es begonnen hast zu spielen, kannst und willst Du immer weiter.
Jedes noch so einfache Computerspiel lässt Dich dies erleben.

Lade Herausforderungen ein

Am einfachsten nimmst Du Deine Heldenreise an, indem Du Dich auf jede neue Herausforderung freust.

Ein Held zu sein, ist möglicherweise unangenehm. Manchmal kann es beängstigend sein. Es ist einfacher, auf den Tod zu warten, einfach vor Dich hin zu vegetieren.
Aber spüre mal in Dich hinein: Wärst Du lieber Spiderman, ein Jedi-Ritter oder ein verbitterter, hoffnungsloser Mensch?

Als Held wirst Du immer besser. Dein Wachstum geht manchmal so rasant schnell, dass Du nicht einen Moment zur Ruhe kommst.
Wenn Du auf den Bus zum Lebensende wartest, passiert nichts.
Was willst Du?

 

Die Heldenreise – Dein Weg zu Dir

Was Du bis hierher gelesen hast, ist eine „Obels-Darstellung“ des „Storytelling-Modells“ der Heldenreise.
Ich verkürze gerne, übertreibe hier und da und versuche, gewisse Dinge zu betonen.

Wenn Du Dich mit dem Leben, mit Spiritualität oder einfach mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigtst, dann wirst Du bei meiner Skizzierung der Heldenreise gewisse Parallelen zum menschlichen Leben entdecken.

Eine Heldenreise ist eine Reise zu Dir Selbst, zu Deinem gesamten Potenzial.

Ich mag Star Wars so gerne, weil neben der ganzen Ballerei einiges an Weisheiten dargeboten wird.
So sprach Yoda:
„Vergessen Du musst, was einst Du gelernt!“

Genau, eine Heldenreise ist ein Verlassen des Normalo-Daseins, für immer!
Dein Ego wird aber alles tun, damit Du eben nicht auf so dumme Gedanken kommst.
Denn es weiß: Die Heldenreise kann für Dich die Initialzündung für einen grandiosen Neustart in Deinem Leben sein.
In diesem Neustart wird das Ego eine geringere Rolle spielen.

 

Wie Du die Heldenreise beginnst

Wie ich Dir oben gezeigt habe, klebst Du Dir kein Etikett „Held“ auf die Stirn, packst einen Koffer und verreist.
Obwohl das vielleicht eine coole Idee wäre.

  • Wenn Dich das Leben auf die Reise schickt, dann wirst Du erst viel später bemerken, dass Du auf Deiner Heldenreise bist.
  • Wenn Du Dich aber mit Deiner Bestimmung befasst, Deine wahren Absichten für dieses Leben erkunden willst, dann findest Du im Internet sehr viele Angebote.
    Ein guter Einstieg für Dich mag mein 100 Tage-Programm „Auf dem Weg in Deine wahre Berufung: Die Komfortzone verlassen!“ sein.

Die Heldenreise ist eine Reise zu dem Helden in Dir, zu Deiner wahren Größe, Deiner Bestimmung, Deinem voll entfalteten Potenzial oder einfach die Reise zu Dir selbst und Deinen Plänen für dieses Leben.

Ein Held bist Du, wenn Du nicht nur alles in der Theorie weisst, sondern es weit sichtbar lebst!
Ein Held ist ein Leuchtturm, an dem sich Andere orientieren!
Atme das tief ein!

Vielleicht bist gerade Du der nächste Mentor, Coach oder Lehrer für uns alle.
Ich würde mich freuen!

 

Feel Better!
Dabei helfen Dir auch gerne mein Podcast und Telegram-Kanal sowie diese Seite für Dein Erwachen (auf kristallbewusstsein.de).


Franks Feel Better Kurier. Profitiere auch Du!

Richtig gute Energie in Newsletter-Form. Für mehr und bessere Energie und Ausstrahlung. Alle 3-8 Tage!

Hier klicken, um dabei zu sein!

 

Zeige Deine Wertschätzung und teile diesen Beitrag...

 

Photo by Esteban Lopez on Unsplash

1 Gedanke zu „Die Heldenreise – Dein Weg zu Dir und Deinem gesamten Potenzial!“

  1. Hallo lieber Frank, ich danke dir für deine Beiträge! Tolle tiefgründige Inhalte. Danke dass du tust, was du tust. Du schreibst in diesem Beitrag von zwei Personen, die einen Fluch bei dir erkannt und aufgelöst haben. Gibt es eine Möglichkeit dieses Pärchen zu kontaktieren? Ich suche nach genau so jemanden… Herzlichst, Nine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Dein Kommentar (mit Deinem Namen), nach einer redaktionellen Überprüfung, hier sichtbar wird. Mit diesem Zusatzaufwand der Überprüfung können wir widerrechtliche Kommentare bereits vor einer Veröffentlichung löschen. Wir speichern gemäß unserer Datenschutzerklärung auch keine IP-Adresse, wenn Du hier kommentierst.